Montag, 7. Juli 2014

File Folder Card

Hallo ihr Lieben!

Anleitungen zu File-Folder-Karten findet man ja viele im Internet, ich wollte aber gerne eine mit 3 Seiten haben und hab mir kurzerhand selbst etwas ausgedacht.


Und damit ihr auch was davon habt, hab ich eine Anleitung gemacht - los geht's!


Ihr braucht:
Kartenkarton - 15x22 cm, 15x11 cm, 15x2 cm
Tonzeichenpapier oder Designpapier zum "Matten"
Envelope-punch-board
Doppelseitiges Klebeband
"Verzierkram"


1. Den 15x22 cm großen Kartenkarton bei 11 cm falzen

2. Die 15 cm breite Seite ins EPB legen und die Ecke ab"punchen"
3. bei 1 3/4'' punchen

4. Damit ist das erste Register fertig. Den überschüssigen Streifen wie auf dem Bild zu sehen abschneiden.
5. Nun den Karton umdrehen und die Schritte 2-4 wiederholen - dadurch entsteht dann die hintere Registerlasche der Karte.


6. Jetzt kommt der 15x11 cm große Kartenkarton zum Einsatz. 

7. Die lange Seite bei 5 cm punchen, umdrehen und nochmal bei 5 cm punchen.

8. Auch hier wieder die "Überstände" abschneiden, damit erhält man die mittlere Registerlasche. Probeweise zwischen den gefalzten Kartenkarton legen, ob auch alles passt.

9. Nun den  15x2 cm Streifen bei 1 cm der Länge nach Falzen und auf einer Seite einen Streifen Klebeband anbringen.

10. Den Streifen in die Karte einkleben.
11. Nun die mittlere Seite an den Steg einkleben.
12. Damit ist die Grundkarte fertig.

13. Nun kann man die Karte verzieren oder erst noch "Matten".
Ich habe dazu ein farblich passendes Tonpapier genommen, für die Seiten 14x9 cm groß.
Für dir Laschen habe ich jeweils an einer Ecke und dann bei 1 5/8" gepuncht.


14. Zum Abschluss zeig ich euch noch meine fertige Karte. Diese war für ein Geldgeschenk zur Jugendweihe, weshalb ich einen Umschlag eingeklebt und verschiedene Sprüche reingeschrieben habe.


Unter Anleitungen findest du wie immer diese Anleitung als PDF zum Ausdrucken.

Ich hoffe, sie ist verständlich und ihr habt viel Freude beim Nachbasteln.

Eine schöne Woche und liebe Grüße von
Eurer Bastelwolke.

Kommentare:

  1. Servus!

    Danke für die Anleitung, das werde ich sicher auch mal ausprobieren :-)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr gut beschriebene Anleitung und toll, dass Du nicht einfach nur nachmachst, wie so viele ...
    LG von Annelotte

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst!